1000126092


Palästina
durch das Band des Friedens


Frauen aus Palästina laden uns ein, gemeinsam mit ihnen Gottesdienst zu feiern.

Den ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag feiern wir am 1. März:

in Speldorf um 15 Uhr in St. Michael, in Selbeck um 15 Uhr in St. Theresia von Avila und in Saarn um 17 Uhr in St. Elisabeth.

1000126091

Im Anschluss laden wir herzlich ein zum Beisammensein im jeweils benachbarten Gemeindehaus.

PEP
 Kurzmeldung - November 2023

Liebe Mitglieder und Freundinnen und Freunde unserer Pfarrei,

als nächsten Schritt im Rahmen der Umsetzung unseres PEP-Votums wollen wir die Kirche St. Michael für ihre Aufgaben in der Pfarrei fit machen.
In der Steuerungsgruppe haben wir daher die Bildung einer entsprechenden Projektgruppe beschlossen, welche bis zum Frühjahr 2024 ihre Arbeit aufnehmen soll.

Die Projektgruppe wird sich damit befassen, wie wir diesen zentralen Kirchenstandort als wichtigen pastoralen Ort unserer Pfarrei sowohl im Bereich der Innengestaltung attraktiv weiterentwickeln als auch in den baulichen Fragen zukunftsfähig und modern aufstellen. Dabei ist natürlich die pastorale Nutzung in der Zukunft die wesentliche Grundlage für alle Überlegungen.

Alle Informationen finden Sie auf der Seite unseres Entwicklungsprozesses.



sternsinger banner

Die Sternsingeraktion – die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder – steht in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit“. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die sich für einen respektvollen Umgang mit der Natur und der Umwelt einsetzen.

Jeden Tag hören und erfahren wir, dass unsere Erde auf vielfältige Art und Weise bedroht ist. Die Klimakrise ist allgegenwärtig – nicht nur für uns hier. Sie betrifft alle Menschen auf der ganzen Erde.

Die Menschen in Amazonien – ein Gebiet in Südamerika, ca. 18-mal so groß wie Deutschland – erleben jeden Tag wie riesige Flächen des Amazonas-Regenwaldes aus wirtschaftlichen Interessen abgeholzt werden und der rücksichtslosen Profitgier einiger weniger zum Opfer fallen. Der Amazonas-Regenwald gilt als einer der ältesten und artenreichsten Lebensräume der Welt. Besonders die vielen riesigen Bäume können enorme Mengen Kohlendioxid speichern und Sauerstoff produzieren. So hat jeder einzelne Baum Einfluss auf das weltweite Klima. Das Ökosystem Amazonien ist vielfältig bedroht: Überfischung, Wasserverschmutzung, Rodung des Regenwaldes.

Schulhefte aus Papier, für das Tropenholz gerodet wird, Kosmetikartikel und Lebensmittel mit Palmöl und Smartphones und Tablets mit Bauteilen, in denen die sogenannten seltenen Erden verarbeitet wurden – all diese Produkte und unser täglicher Konsum tragen dazu bei, dass der Amazonas-Regenwald nach und nach verloren geht. Jede Minute verschwindet Regenwaldfläche in der Größe von rund zehn Fußballfeldern!

Im Dreiländereck Brasilien, Peru und Kolumbien lebt unter anderem die Volksgruppe der Tikuna. Sie setzen sich für den Schutz und Erhalt des Amazonas-Regenwaldes ein. Ihre Projekte werden z. B. durch Projektpartner der Sternsinger unterstützt und finanziert. Über Landesgrenzen und ethnische Unterschiede hinweg eint sie ein besonderes Zusammengehörigkeitsgefühl. Für die Sternsingeraktion wurden sie besucht, um uns hier ein Beispiel für ein Klimaschutzprojekt zu zeigen. Den Film mit Willi Weitzel kann man unter www.sternsinger.de/film anschauen.

Die Sternsinger unterstützen darüber hinaus weiterhin weltweit noch viele verschiedene Projekte, nicht nur zum Klimaschutz, sondern auch gegen Hunger, für Bildung, für die Einhaltung der Kinderrechte ...

Die Sternsinger werden den Weihnachtssegen in die Häuser bringen und Spenden für die Aktion sammeln

  • in St. Mariä Himmelfahrt am 6. und 7. Januar
  • in St. Elisabeth und St. Theresia am 7. Januar 2024 nach den jeweiligen Heiligen Messen
  • in St. Michael am 5. Januar (nachmittags), am 6. und 7. Januar.
  • Die Familien aus dem Gebiet der Kirche Herz Jesu werden – sofern sich Kinder und Betreuer finden – auch besucht (Ansprechpartnerinnen s. St. Michael).

Wer keinen persönlichen Besuch der Sternsinger wünscht, kann das bei der Anmeldung angeben und bekommt stattdessen kontaktlos einen Segensbrief mit Informationen und Segensaufkleber zugestellt.

Die Anmeldung ist ab dem 1.Dezember 2023 wieder über verschiedene Wege möglich (bis 1. Januar 2024):

 

  1. Online über die Homepage der Pfarrei (bitte beachten Sie hier die Angabe der für Ihren Wohnort zuständigen Kirche): https://mariae-himmelfahrt-mh.de/ladg/glauben-leben/sternsingeraktion 
  1. Über die in den Kirchen ausliegenden Listen
  1. Per Mail oder Telefon bei den entsprechenden Ansprechpartner*innen, die auch gerne bei Fragen weiterhelfen

St. Mariä Himmelfahrt:          
Tobias Kastner
Tel.-Nr.: 0178/9372117
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

St. Elisabeth:                         
Adelheid Jüptner
Tel.-Nr.: 460449 bzw. 0160/99620762
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

St. Theresia:                          
Christiane Dorka-Lattek
Tel.-Nr.: 69819494 bzw. 0174/3104353
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

St. Michael:                           
Petra Lassau und Kirsten Langenfeld
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


Wer die Sternsinger unabhängig von einem Besuch oder der Zustellung eines Segensbriefes über unsere „Spendenaktion“ unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, dieses unter dem Link https://www.sternsinger.de/spenden/spendenaktionen/spendenaktion-anzeigen/?tw_e=0E5D0 zu tun.

Das Geld wird hier direkt an das Hilfswerk der Sternsinger überwiesen, die Spende zählt jedoch dann direkt zu „unserer“ Pfarrei und für unser Gesamtergebnis.

                      

Möchtest du etwas für den Klimaschutz tun? – Dann mach doch mit als Sternsinger!

Wer kann mitmachen?

Es kann jede und jeder bei der Aktion mitmachen: Kinder, Jugendliche, Erstkommunionkinder, Geschwister, Freund*innen, egal, welchen Alters, welcher Religion, welcher Konfession. In St. Elisabeth sind auch noch Eltern willkommen, die eine Gruppe begleiten möchten.

Was braucht man als Sternsinger?

Spaß und Freude!!! Das Gewand und alle weiteren Infos bekommen die Sternsinger dann von den Ansprechpartner*innen. Wir freuen uns über Nachrichten (Kontaktdaten siehe oben)!
















.

Liebe Gemeindemitglieder,

hier können Sie den am 22. September an alle Pfarreien des Bistum Essen gesendeten
Brief unseres Bischofs pdfherunterladen197.56 KB22/09/2023.

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten über die Homepage des Bistum Essen.
https://www.bistum-essen.de/info/soziales-hilfe/praevention-und-missbrauch 


PEP
 Kurzmeldung - August 2023

Sehr geehrte Damen und Herren,

die katholische Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt in Mülheim an der Ruhr und die Contilia Gruppe haben das gemeinsame Ziel, in 2025 die Trägerschaft für die katholische Kindertagesstätte St. Theresia von Avila in Mülheim-Selbeck vom bisherigen Träger an die Contilia Gruppe zu übergeben, um vor Ort weiterhin bedarfsgerecht Kinderbetreuung anzubieten. Dazu werden im Laufe der kommenden Monate die konkreten Schritte beraten.

Die Contilia ist in der Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt bereits seit vielen Jahren Träger des katholischen Kindergartens „Auf den Hufen“ in Mülheim-Saarn.

Wir freuen uns, dass wir im Sinne unseres Votums zum Pfarreientwicklungsprozess, die KiTa St. Theresia von Avila als katholischen pastoralen Ort in Selbeck erhalten können.

Alle Informationen des PEP finden Sie auf der Seite unseres Entwicklungsprozesses.

Teamfoto
Ein Hauch von sportlichem Eifer und Gemeinschaftsgeist erfüllte die Straßen von Mülheim, denn über 3000 Menschen hatten sich für den alljährlichen Firmenlauf angemeldet. Unter den Teilnehmenden war erneut das Pfarrei-Team am Start, das bereits zum dritten Mal in Folge an diesem mit Spannung erwarteten Ereignis teilnahm.

Seite 1 von 3