Darstellung des Projektes Sigrid Secondary School for Girls in Matema Tanzania –
Ein neues Projekt der Gemeinde St. Michael Mülheim-Speldorf

Bischof Alfred Maluma (Diözese Njombe) vertritt die Devise: Kinder sind unsere Zukunft und Bildung ist unsere Zukunft, wenn man beides verbindet, hat man eine Zukunft!

Gute, durchlässige Schulbildung von der Vorschule bis zum Abitur versuchen wir durch die neue Schule in Matema zu erreichen. Die Vorschule und die Grundschule sind schon fertig. (Sofia Pre School (errichtet von unserer Nachbargemeinde St. Mariä Himmelfahrt) und Sigrid Primary School in Makambako)

Da wir nur die Kosten der Bauphase finanzieren, werden die laufenden Kosten des Schulbetriebes und die Kosten für Reparaturen von dem Schulgeld bestritten und von der Diözese getragen. Weiter haben wir folgende Vereinbarung mit dem Bischof getroffen: 20% der Schüler sind Waisenkinder, die von der ganzen Schulgemeinschaft finanziell mitgetragen werden. Diese Vereinbarung gilt an unserer Grundschule seit 2010 und wird zu 100% eingehalten.

Die Mitarbeiter (Lehrer, Aufsichtspersonal, Bauarbeiter) vor Ort versuchen so schnell wie möglich, den Baufortschritten angepasst, den Schulbetrieb aufzunehmen und dann auch dem Spendenaufkommen entsprechend zügig fertigzustellen.

Wir haben bisher sehr gute Erfahrungen mit Pater Bruno Henjewele gemacht, der gute Management-Eigenschaften besitzt und absolut zuverlässig ist.

Es gibt eine Homepage unserer Projekte unter: https://www.sigridschoolprojects.com/