24h Rennen Teaser EL DinA3Am Wochenende heißt es wieder "Rund ums Kloster" für einen guten Zweck! Die Messdienerinnen und Messdiener der Kirchen St. Elisabeth und St. Mariä Himmelfahrt fahren zugunsten des Tansaniakreises der Gemeinde und der dortigen Messdienerarbeit eine Spendenfahrt um die Klosterkirche. Begonnen wird am Samstag um 13:00 Uhr mit der traditionellen Eröffnungsrunde. Genau 24 Stunden später endet die Fahrt im Anschluss an die Messe. Über zahlreiche Schaulustige sowie Spenderinnen und Spender freuen wir uns sehr!

Weitere Informationen zur Arbeit des Tansaniakreises und der Aktion "Bildung für Njombe" finden Sie hier.

Aufgrund einer Teilsperrung der Klosterstraße ist eine Anfahrt über die Klosterstraße direkt von der B1 nicht möglich. Bitte beachten Sie die Hinweise unter Aktuelles.
5 Zugriffe Letzte Änderung am Dienstag, 17 September 2019 23:23
Wir Messdiener sind im Prinzip dafür da, dass die großen Altarräume in den Kirchen St. Elisabeth und St. Mariä Himmelfahrt während der Messe nicht ganz so leer aussehen. Darüber hinaus helfen wir dem Pastoralteam, die Messe reibungslos über die Bühne zu bringen. Neben dem Kerngeschäft, dem "Messe dienen", bietet das Leitungsteam eine Vielzahl an Aktionen, Treffen und Fahrten an, welche am einfachsten aus unserem Jahresplan entnommen werden können. Sowohl zu den Messen als auch zu unseren Treffen und Aktionen laden wir alle interessierten Kommunionkinder und natürlich all diejenigen Jugendlichen, die die Kommunion schon länger hinter sich haben, recht herzlich ein!

Damit wir diese Treffen, Fahrten und Aktionen organisieren und finanzieren können, veranstalten wir regelmäßige Kuchenverkäufe in beiden Kirchen sowie Autowaschaktionen. Darüber hinaus bietet das Leitungsteam zahlreiche Dienste unter dem Label "Rent a Messdiener" gegen eine Spende für unsere Messdienerkasse an, wie z. B. Hilfe bei Umzügen, Gartenarbeiten oder Feiern. Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen!


Kontakt


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
Tel.: Tobias Graef (MH) +49 1578 8225874
  Angelina Mehler (EL) +49 177 3596767
223 Zugriffe Letzte Änderung am Freitag, 23 August 2019 20:44
Als wir zum Ende des letzten Jahres den Zielort für unsere diesjährige Messdienerfahrt bekanntgegeben haben, hielt sich die Freude noch in Grenzen. Der einwöchigen Fahrt ins nahe Ausland auf die Insel Ameland folgte nun eine kurze, viertägige Reise eben um die Ecke, an die Wupper. Verlassen konnten wir uns auf das unbeständige Wuppertaler Wechselwetter, welches uns immer wieder kleine Regenschauer bescherte, weshalb wir unser Programm um diese drumherum legten. Leider nicht verlassen konnten wir uns auf den Fahrbetrieb der berühmten Schwebebahn. So glitten zwar einige Bahnen über der Wupper entlang, jedoch waren dies ausschließlich Testfahrten. Ein Schüttelhit in der Schwebebahn musste somit entfallen.
32 Zugriffe Letzte Änderung am Mittwoch, 07 August 2019 17:13
Prolog: Die Leitung der Messdiener in St. Elisabeth und St. Mariä Himmelfahrt hat an der 72-Stunden-Aktion, einer Sozialaktion des BDKJ, teilgenommen. Vom 23. Mai bis zum 26. Mai galt es innerhalb von 72 Stunden eine zuvor unbekannte Aufgabe zu lösen. Bundesweit nahmen 85 000 junge Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler teil und unter anderem mehrere Gruppen aus Mülheim. Der folgende Bericht ist ale ein Beitrag für eine Zusammenfassung aller unterschiedlichen Aufgaben der verschiedenen Gruppen in ganz Mülheim entstanden.
67 Zugriffe Letzte Änderung am Sonntag, 26 Mai 2019 23:02
Wer von euch hat sich eigentlich schon mal gefragt wie so ein Messdienertreffen entsteht? Welche Mechanismen stecken in der Vorbereitung? Welche Prozessabläufe werden durchschritten? [Und was sagen, denken und tun wir eigentlich hinter den Kulissen?]
50 Zugriffe Letzte Änderung am Mittwoch, 07 August 2019 17:12
Ein wirklich ereignisreiches Messdiener-Jahr ist nun Geschichte. Zeit, um ein Fazit zu ziehen:
154 Zugriffe Letzte Änderung am Mittwoch, 18 September 2019 05:47
Nachdem das höhepunktreiche Jahr 2018 mit einer spektakulären Messdienerfahrt auf die niederländische Insel Ameland und einer fantastischen Ora-et-Labora-Woche nun endgültig vorbei ist, können wir einen kurzen Blick auf das Jahr 2019 werfen:

Besonders hervorzuheben sind die (obligatorische) Messdienerfahrt, welche uns dieses Jahr ins nicht allzu ferne Wuppertal verschlägt, und das 24h-Rennen rund ums Kloster. Bei letzterem fahren wir für einen guten Zweck in Viertelstundenschichten möglichst viele Runden auf den abgesperrten Straßen und Wegen entlang der Klosteranlage. Darüber hinaus werden wir vor dem Gemeindefest in St. Elisabeth obligatorisch auf der Pfarrwiese unsere Zelte aufschlagen und so beim Messdienerzelten ein Wochenende miteinander verbringen. Apropos miteinander: Gemeinsam mit der KJG machen wir uns auf in die große Eissporthalle in Grefrath zur Schneefahrt.

Anhänge herunterladen
170 Zugriffe Letzte Änderung am Dienstag, 01 Januar 2019 16:02
Wie stellt ihr euch eigentlich das Leben in einem Kloster vor? Vielleicht streifen gerade in eurem Kopf Mönche von mittelalterlichen Schlafsälen hin zur Kirche? Das komplette Gelände ist mit Nebel behangen? Man hört gedämpft lateinische Gesänge, die durch die historischen Gemäuer hallen? Wie in Zeitlupe hackt jemand im dunklen Gewand Holz für den rauen Winter? Und als ihr näher kommt, begrüßt euch ein Ordensbruder wortkarg?
223 Zugriffe Letzte Änderung am Montag, 03 Dezember 2018 16:22

Homepage-Suche...

Franz von Sales

Der Orden unserer Sales-Oblaten aus dem Kloster Saarn. Mehr Infos finden Sie hier.

Pfarrnachrichten

ABO:

Die Pfarrnachrichten im Mail-Abonnenment.
Kostenlos und zeitnah!  Hier bestellen/anmelden!

Download:

Zum Download stehe die Pfarrnachrichten hier
bereit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok