Wahlvorschlag für die Pfarrgemeinderatswahl

Bitte beachten Sie auch die offiziellen Aushänge an den Schaukästen an den Kirchen der Pfarrei!!

Bekanntgabe des Wahlaussschusses des Pfarrgemeinderates
(30. Oktober 2018)

PGR Kandiaten
Bitte beachten Sie auch die offiziellen Aushänge an den Schaukästen an den Kirchen der Pfarrei!!
Hinweise zur Briefwahlen und zum Wahllokal finden Sie hier.

Mülheim an der Ruhr, 30.10.2018  

Für den Wahlausschuss,  Manuel Gatz (Vorsitzender)

_____________________________________________________________________________________



Bekanntgabe des Wahlaussschusses des Pfarrgemeinderates

(5. Oktober 2018)

Hinweis: Ab 14 Jahren darf man wählen und ab 16 gewählt werden.
vorläufige Kandidatenliste PGR Wahl 2018
Das Plakat mit den Fotos der Kandidatinnen und Kandidaten können Sie hier ansehen.
Die Steckbriefe der Kandidaten liegen an den Schriftenständen der Kirchen aus.

Ergänzungsvorschläge können bis zum 28. Oktober 2018 beim Wahlausschuss formlos eingereicht werden.
Dieser Vorschlag ist gültig, wenn mindestens 12 Wahlberechtigte ihn mit Vor- und Zunamen unterzeichnet haben.
Anschrift: Katholisches Pfarramt St. Mariä Himmelfahrt, Klosterstr. 55, 45481 Mülheim an der Ruhr

Vordrucke zur Einverständniserklärung sind im Pfarrbüro und/oder hier als Download erhältlich.
Die Erklärungen sind den Ergänzungsvorschlägen beizufügen.

Bitte beachten Sie auch die offiziellen Aushänge an den Schaukästen an den Kirchen der Pfarrei!!
Hinweise zur Briefwahlen und zum Wahllokal finden Sie hier.

Für den Wahlausschuss,  Manuel Gatz (Vorsitzender)

_________________________________________________________________________________________________________________

Bekanntgabe des Pfarrgemeinderates zu den Wahlen im November 2018
(2. August 2018)

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder unserer Pfarrei,

am 17./18. November 2018 finden die Pfarrgemeinderatswahlen in unserer Pfarrei statt. Sie fallen in diesem Jahr auf den gleichen Termin, wie die Wahlen des Kirchenvorstands. In den vergangenen Pfarrnachrichten haben wir bereits bekannt gegeben, dass neue Bestimmungen für den Pfarrgemeinderat zur Geltung kommen werden. Dies beinhaltet auch neue Wahlregularien, auf Basis derer ich Ihnen nun hiermit einige Dinge offiziell mitteilen möchte. Gemäß den Bestimmungen gebe ich hiermit die Berufung des Wahlausschusses für die bevorstehenden Pfarrgemeinderatswahlen in unserer Pfarrei bekannt.

Der Wahlausschuss setzt sich aus folgenden vom Pfarrgemeinderat gewählten Mitgliedern zusammen:
Manuel Gatz (Vorsitzender), Christian Böckmann (Pfarrer), Lucas Gobs, Dr. Gregor Tewes und Hiltrud Verweyen-Frank.

Der Wahlausschuss hat sich bereits konstituiert und wird die genauen Details, wie Wahlzeit und -ort im Laufe der nächsten Monate, aber in jedem Falle frühzeitig bekannt geben. Gemäß den Bestimmungen hat der Wahlausschuss folgende Aufgaben:
  1. Sich nach seiner Berufung innerhalb von einer Woche zu konstituieren;
  2. für die Erstellung der Wahlberechtigtenliste zu sorgen, bzw. die vom Bistum zur Verfügung gestellte Liste anzuerkennen;
  3. Wahlvorschläge für die Wahl zum Pfarrgemeinderat zu machen und die endgültige Liste der Kandidatinnen und Kandidaten bekannt zu geben;
  4. Wahllokale und Wahlzeiten zu bestimmen und zur Wahl einzuladen;
  5. für die erforderlichen, mit der Wahl zusammenhängenden Bekanntmachungen zu sorgen;
  6. den Wahlvorstand zu bestellen;
  7. zu entscheiden, ob bei der Wahl Briefumschläge verwendet werden sollen (Bei Briefwahl müssen Briefumschläge verwendet werden!);
  8. für die Beschaffung und Bereitstellung der Wahlunterlagen (Stimmzettel, Briefwahlscheine, ggf. Umschläge) Sorge zu tragen;
  9. das Wahlergebnis zu prüfen und endgültig festzustellen;
  10. Einsprüche gegen die Wahl an die bischöfliche Schiedsstelle weiterzuleiten.
Sie erreichen die Mitglieder des Wahlausschusses über das Pfarrbüro an der Klosterstr. 55 in 45481 Mülheim an der Ruhr (Tel. 0208 481122).

Schon heute informiere ich Sie, dass die Möglichkeit zur Briefwahl besteht.
Anträge und Informationen zum genauen Verfahren werden ebenfalls im Laufe der nächsten Monate zur Verfügung stehen.

Wahlberechtigt ist, wer zur katholischen Kirche gehört, am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet hat, in der Pfarrei seinen Hauptwohnsitz hat und nicht mit einer kirchlichen Strafe belegt ist. Wählbar sind alle Wahlberechtigten, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Es können darüber hinaus außerhalb der Pfarrei Wohnende das aktive Wahlrecht ausüben und das passive Wahlrecht in Anspruch nehmen, wenn sie am Leben der Pfarrei aktiv Anteil nehmen. Die Inanspruchnahme des aktiven oder passiven Wahlrechts in mehreren Pfarreien ist unzulässig. Die Teilnahme an der Wahl in einer anderen Pfarrei ist möglich, wenn die betreffende Person sich zuvor aus dem Wählerverzeichnis streichen lässt. Dies teilt der Wahlausschuss der anderen Pfarrei (Wahlpfarrei) mit. Umgekehrt kann eine Person aus einer anderen Pfarrei an der Wahl teilnehmen, wenn sie zuvor in ihrer Wohnsitzpfarrei aus dem Wählerverzeichnis gestrichen worden ist und dies vom dort zuständigen Wahlausschuss mitgeteilt worden ist.

Aufgrund des Pfarreientwicklungsprozesses wurde die Wahlperiode des amtierenden Pfarrgemeinderates etwas verlängert. Demzufolge wird die Amtszeit des nun im Herbst neu zu wählenden Pfarrgemeinderates drei Jahre betragen, damit dann wieder der normale Wahlrhythmus von vier Jahren in allen katholischen Bistümern in NRW ab 2021 gelten kann.

Mit herzlichen Grüßen

Manuel Gatz
Vorsitzender des Pfarrgemeinderates

-
Submit to Facebook
cpr certification online
cpr certification onlinecpr certification online

Homepage-Suche...

Franz von Sales

Der Orden unserer Sales-Oblaten aus dem Kloster Saarn. Mehr Infos finden Sie hier.

Pfarrnachrichten

ABO:

Die Pfarrnachrichten im Mail-Abonnenment.
Kostenlos und zeitnah!  Hier bestellen/anmelden!

Download:

Zum Download stehe die Pfarrnachrichten hier
bereit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok